07.12.2018

Liebe Leser und Freunde von aktion luftsprung.

Unsere Stiftung besteht nun schon über sechs Jahre. Ich kann kaum glauben, wie sich die ursprüngliche Idee entwickelt hat und auf welch vielfältige Art wir das Leben chronisch erkrankter junger Menschen positiv beeinflussen konnten. Darüber bin ich sehr dankbar!

2018 war für mich als Stifter ein Jahr der Begegnungen mit außergewöhnlichen, wunderbaren Menschen. Menschen, die kämpfen müssen mit der Belastung einer schweren chronischen Erkrankung, aber trotz vieler Rückschläge einen Weg gefunden haben, ihre Lebensziele zu identifizieren und deren Verwirklichung konsequent zu verfolgen. Diesen Menschen wollen wir helfen, „Ihr Ding zu machen“ und ihr „chronisches Talent“ zu entwickeln.

 

056_aktion_luftsprung_stipendiumsverleihung_2018_fotos_ziegler_

Lassen Sie mich beispielhaft Bastian K. erwähnen, einem Teilnehmer an unserem in diesem Jahr ins Leben gerufenen Musikförderungsprojekt „luftsprung live“. Bastian leidet unter einer Muskeldystrophie, seine Muskulatur hat im Laufe der Jahre stark abgebaut und seit 8 Jahren kann er keinen Schritt mehr laufen oder stehen. Auf seiner Facebook Seite hat er folgendes geschrieben: „Die Krankheit hat mir viel abverlangt …aber irgendwie auch Gutes in mir hervorgeholt. Ich wäre heute nicht der, der ich bin.“

Ein Wort, das mich in diesem Zusammenhang und in den ganzen Jahren immer wieder beschäftigt hat, ist „Mut“. Mutig sein ist das Akzeptieren der Angst, das sich ihr Gegenüberstellen und das Weitermachen…“ Bastian ist begnadeter Pianist – wer auf unserer Feier zur Verleihung der luftsprung-campus Stipendien war, konnte ihn gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Band, wie Uli, Chris, Dominik und Bünyamin live erleben.

Es sind diese Menschen, für die sich unser Team voller Leidenschaft einsetzt und die wir fördern wollen. Was mich besonders freut, dass sich zu unserer Stiftungsgemeinschaft immer mehr Betroffene hinzugesellen! Gemeinsam sind wir stärker. Seien Sie dabei: Jede Unterstützung zählt! Vielleicht überlegen Sie, ob Sie luftsprung-companion werden wollen.

Viel Spaß bei der Lektüre des Newsletters wünscht

Ihr Volker Potthoff

 

luftsprung live

071_aktion_luftsprung_stipendiumsverleihung_2018_fotos_ziegler_

Seit Anfang 2018 bieten wir mit Unterstützung der Popakademie Baden-Württemberg jungen Musikern mit chronischer Erkrankung an, sie in ihrer persönlichen und musikalischen Entwicklung zu fördern. Das Projekt wird von Uli Hartmann, unserem Team-Mitglied , Absolvent der Popakademie und Mukoviszidose Betroffenen, geleitet. Ziel ist es, die Musiker für einen Bandpool zu entwickeln, der gemeinsam mit Profi-Musikern auf luftsprung unplugged/live Konzerten aufzutreten.

„Gemeinsames Musizieren hat die Kraft, verborgene Energien frei zu setzen und körperliche Defizite und Einschränkungen in den Hintergrund rücken zu lassen. „Wir von aktion luftsprung wollen diese Kraft nutzen, um die Leidenschaft, Lebensfreude und das schöpferische Potenzial gesundheitlich eingeschränkter junger Menschen für jeden hör- und spürbar zu machen“ (Ulrich Hartmann, Leiter des Projektes luftsprung live).

Den ersten Auftritt hatte die luftsprung live-Band anlässlich der Verleihungsfeier für die luftsprung campus Stipendiaten am 28. Oktober 2018. „Wunderbar, was die luftsprung live Band heute für einen musikalischen Rahmen gesetzt hat, wir waren alle sehr bewegt“ (Antje Gutsche, Geschäftsführerin von Kinderhilfe Organtransplantation)

Mit „luftsprung live“ setzen wir ein starkes Zeichen bei unserer bestehenden Talentförderungen im Bereich Ausbildung und Studium und ergänzen dieses mit einem weiteren Baustein und unterstreichen damit gleichzeitig auch den lebensbejahenden Charakter unserer Stiftungsarbeit. Junge Musiktalente bewerben sich hier.

 

luftsprung pro – Berufsbegleitung junger Menschen mit chronischer Erkrankung 

Mit unserem Mentoring Programm unterstützen wir junge Menschen mit chronischen Erkrankungen auf dem Weg in die Ausbildung und den Beruf. Das Mentoring lässt sich in drei Schritte unterteilen:

  • Eine Potenzialanalyse soll Fähigkeiten und Neigungen identifizieren und mögliche Berufsbilder herausfiltern
  • Mit Hilfe eines auf die Bedürfnisse zugeschnittenen Mentoring-Programms sollen die Fähigkeiten für eine erfolgreiche Job-Bewerbung der Mentees gestärkt werden
  • Ferner unterstützen die Mentoren im Bewerbungsprozess und beim konkreten Berufseinstieg mit Rat und Tat.

Aktuell betreuen unsere Mentoren 25 Mentees mit unterschiedlichen chronischen Erkrankungen wie Mukoviszidose, entzündliche Darmerkrankungen und Rheuma. Die meisten Klienten benötigen Unterstützung bei der professionellen Bewerbung während des Berufseinstiegs. Häufig setzt die Beratung aber auch früher ein, wenn es zum Beispiel darum geht, ob eine Ausbildung oder ein Studium der sinnvollste nächste Schritt für den Klienten ist. Zum Einsatz kommt hierbei auch eine professionelle Potenzialanalyse, die bei unseren Klienten regen Zuspruch findet. Vielen unserer Klienten konnten wir mit unseren Maßnahmen bereits helfen und gemeinsam mit Ihnen einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz finden. „Man kann sich zu einhundert Prozent auf die Hilfe von aktion luftsprung verlassen. Ich bin sehr glücklich darüber, diese Hilfe angenommen zu haben – Danke!“ (Nadine W, erfolgreich vermittelte Klientin mit Mukoviszidose).

Mehr zum Mentoring erfahren Sie hier.

 

luftsprung campus – so viele Stipendiums-Bewerbungen wie noch nie!

091_aktion_luftsprung_stipendiumsverleihung_2018_fotos_ziegler_

Über 80 Bewerberinnen und Bewerber haben uns 2018 wieder Ihr Vertrauen geschenkt und sich für eine Bewerbung um ein luftsprung campus Stipendium entschieden. Der campus-Bewilligungsausschuss hatte es daher wieder sehr schwer, aus einem großen Kreis von Talenten eine kleine Gruppe von Kandidaten auszusuchen, die zu einem Gespräch nach Frankfurt eingeladen wurde. Danke an alle Bewerberinnen und Bewerber für das große Interesse und Ihre phantastischen Bewerbungen! Schließlich wurden dann sieben Kandidaten ausgewählt, die im Jahrgang 2018/19 ein campus-Stipendium erhalten. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr sieben Stipendiaten, mit den Krankheitsbildern Mukoviszidose, Rheuma, Cerebrale Cavernomen, Ehlers Danlos Syndrom und chronische Darmerkrankung. Unter dem Motto „Mach Dein Ding“ fand am Sonntag, den 28. Oktober, im Haus am Dom in Frankfurt die Stiftung aktion luftsprung zum dritten Mal die Verleihungsfeier für die Stipendiaten statt. Zum ersten Mal wurde die Feier musikalisch von der luftsprung live Band unter Leitung von Uli Hartmann und Stefan Baumann begleitet. Danke an Uli und Stefan!

Darüber hinaus hat sich 2018 ein Alumni-Netzwerk von aktion luftsprung konstituiert, dem ehemalige und aktuelle campus und live-Stipendiaten der Stiftung angehören. Ziel des Netzwerkes ist es, die Arbeit der Stiftung zu unterstützen. Zunächst haben sich die Alumni vorgenommen, Studierende mit chronischer Erkrankung während des Studiums zu unterstützen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

„Wir alle kennen das Gefühl, dass man sich gerade zu Beginn des Studiums mit seiner Erkrankung oft sehr alleine fühlt und nicht weiß, wohin man sich wenden kann. Mit dem Alumni-Netzwerk möchten wir ein Netz von Studierenden mit chronischen Erkrankungen bilden, in dem wir uns gegenseitig auffangen, unterstützen und gemeinsame Wege finden, das Studium mit unseren Erkrankungen möglichst gut zu gestalten. Wir sind sehr gespannt, wie sich unser Projekt entwickelt und freuen uns über alle, die dabei sein möchten!“ (Paula G., campus-Alumni der ersten Stunde)

Alumni an der Börse 01_IMG_3497

 

Harter Aufschlag und weicher Volley für aktion luftsprung

1803-Julius-Seifert-IMG-20180311-WA0002-768x1024

Tennistalent Julius Seifert und sein bemerkenswertes Engagement für aktion luftsprung.

Der 15-jährige Eppsteiner Julius Seifert durfte sich in diesem Jahr über eine Einladung des Bundestrainers Gerald Marzenell zu einem Lehrgang des DTB (Deutscher Tennisbund) im Leistungszentrum in München freuen. Gemeinsam mit sechs anderen Jugendlichen absolvierte Julius vom 9. bis 11. März ein Training, das ihm im Nachgang ein dickes Lob des Bundestrainers einbrachte. Julius wird ab 2019 dementsprechend in den Jugendkader des DTB aufgenommen. Dass Sport aber nicht alles im Leben ist, verdeutlicht Julius durch sein Engagement für die Stiftung „aktion luftsprung“, die sich für chronisch schwer kranke junge Menschen stark macht. Julius sieht sein Glück und versucht, im Rahmen des ihm Möglichen, für diesen guten Zweck einzutreten.

 

aktion luftsprung stellt sich in den Gremien neu auf

Im sechsten Jahr ihres Bestehens wurden die Gremien der Stiftung aktion luftsprung neu zusammengesetzt. Der Stifter, Volker Potthoff, wechselte aus dem Kuratorium in den Vorstand und übernimmt dessen Vorsitz, um das Team noch stärker als bisher operativ zu unterstützen. Neuer Kuratoriumsvorsitzender wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Rainer Riess. Dem Vorstand traten neu Dr. Azadeh Bagheri und Reinhold Hilbert bei. Yolande Theis, Christian Hoops und Florian Ünver haben den Vorstand verlassen. Volker Potthoff übernimmt die Aufgaben Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Kooperationen und Vorstandskoordination. Dr. Azadeh Bagheri ist künftig für Finanzen, Events und Buchhaltung verantwortlich, sowie Reinhold Hilbert für die Bereiche Controlling, Asset Management, Personal und Banken. Neben dem Vorsitzenden Rainer Riess gehören weiterhin Antje Gutsche, Hans Jürgen Eggerss und Berthold Morell dem Kuratorium an.

 

Dankeschön!

Liebe Freunde, Mitstreiter/Team-Mitglieder und Förderer von aktion luftsprung. Nach einem ereignisreichen Jahr ist es uns ein Bedürfnis Ihnen/Euch allen noch einmal herzlichen Dank zu sagen, für die Leistungen, Freundschaft und Kraft im Dienste der guten Sache. Wir wären nicht da, wo heute wir sind, ohne Ihre/Eure Unterstützung! In diesem Sinne wünschen wir Ihnen/Euch allen schöne Weihnachtstage und einen glücklichen Übergang in ein gesundes und fröhliches Neue Jahr!

 

Herzlich – das aktion luftsprung-Team

1611-team-auf-brücke-2016_11_06_0087-1024x576

Zurück