Die Stiftung wurde 2011 von Volker Potthoff gegründet, selbst Vater einer an Mukoviszidose erkrankten Tochter, die mittlerweile erwachsen ist. Mukoviszidose ist ein Beispiel für eine chronische, genetisch bedingte Krankheit, die das Leben der Betroffenen und ihrer Familien schwer belastet.

Wir helfen

- Mit einem Mentoring Programm für die Begleitung in das Berufsleben
- Mit Stipendien für die Berufsausbildung oder das Studium
- Mit Geld- und Sachspenden für Familien mit Mukoviszidose Kindern
- Mit Veranstaltungen und Kooperationen, um auf die Notwendigkeit der
Organspendebereitschaft aufzuzeigen
"Es ist besser, eine Kerze anzuzünden,
als über die Dunkelheit zu schimpfen." (Konfuzius)